DEIN GROSSER MOMENT

DIESE JURYMITGLIEDER BEWERTEN IHN.



Die Jury

Leit, die Oahnung hawwe

Die “Kompetenz-Jury” besteht aus verschiedenen Künstlern, die eine große künstlerische Bandbreite abdecken. Diese Jury wird die Teilnehmer/innen bewerten und über ihr Weiterkommen entscheiden:

Carolyne Pirulli



In der Rhein-Neckar-Region längst eine bekannte Größe, gilt Sie als eine der besten Soulstimmen. Ihrer außergewöhnlichen Ausstrahlung, hat es die Deutsche mit südamerikanischen Wurzeln zu verdanken, dass sie bereits viele Top-Acts begleitete. Als Frontfrau ging sie 8 Jahre lang mit bekannten Gospelchören europaweit auf Tour. Später konzentrierte sie sich auf eigene Kompositionen und Produktion. Fortan ging sie eigene Wege und startete ihre Solo-Karriere mit ihrem ersten deutschsprachigen Album "Erste Schritte". Neben der Studioarbeit beweist die Sängerin ihr Können als Live-Performerin. Sie live zu erleben ist nicht nur optisch ein Genuss, auch ihrer Stimme und Ausstrahlung kann man einfach nicht widerstehen.

Vertreten in Casting, Recall und Finale.





Thorsten Riehle

Thorsten Riehle ist von Hause aus Journalist. 1994 übernahm er das Marketing und die PR Arbeit für die Musicalproduktion „Human Pacific“ im Mannheimer Rosengarten. Hier bekam er auch Kontakt mit dem damals noch unbekannten Xavier Naidoo, den er als Hauptdarsteller von „Human Pacific“ erstmals in der Region für ein breites Publikum bekannt machte. Aber auch Künstler wie Bülent Ceylan hatte die Chance, unter seiner Verantwortung seine ersten Gehversuche auf einer großen Bühne zu machen. „Human Pacific“ ist bis heute die erfolgreichste Musicalproduktion in der Region.
1997 übernahm er als Geschäftsführer das Capitol in Mannheim und baute es in nur wenigen Jahren zum angesagten Live- und Eventhaus aus. Unter seiner Führung erhielt das Haus ein Kreativteam und ein Hausensemble, das sich mit mehreren Musicalproduktionen wie „Der kleine Horrorladen“, „Blutsbrüder“, „Cabaret“, „Jesus Christ Superstar“, „Das Mannheimer Dschungelbuch“ oder „Harold & Maude“ ein großes Stammpublikum erspielte. Mit dem Musicalerfolg „Ladies Night“ rangierte das Capitol Ensemble zehn Wochen lang auf Platz 1 der deutschen Musicalcharts. Aktuell zeigt das Haus mit „Hair“ eines der erfolgreichsten Musicalproduktionen weltweit.
Gemeinsam mit dem Sänger Rolf Stahlhofen und anderen Mitstreitern iniziierte Riehle im September 2002 das große Benefizspektakel „Menschen am Fluss“ in der Mannheimer Maimarkthalle, bei dem Rock- und Popgrößen wie Laith Al Deen, Peter Maffay, Udo Lindenberg, die Söhne Mannheims und viele andere mehr auftraten.
In den vergangenen 20 Jahren wurde durch die Arbeit von Riehle das Mannheimer Capitol von einem alten Filmpalast zu einer Kultureinrichtung mit nationalem Ruf, mit jährlich 150.000 Besuchern bei über 300 Veranstaltungen und einem Jahresumsatz von über 2 Millionen Euro.

Vertreten in Casting, Recall und Finale.








Dominique Miller



Dominique Miller ist Tänzerin und Model aus Mannheim. Erstmals wurde sie bei "The Dome 47" entdeckt und zum "Schönsten Mädchen Mannheims" gekürt. Richtig bekannt wurde sie durch die Pro7-Show "Germany´s Topmodel 2012", bei welcher sie den dritten Platz erreichte und bei Heidi Klums Modelagentur "OneEins" unter Vertrag genommen wurde.

Nach der „GNTM-Reise“ ging ihre Modelkarriere weiter und Dominique lief auf zahlreichen Laufstegen, wie zum Beispiel der Berliner Fashion Week. Neben der Modelkarriere hat Dominique schon von klein auf immer gern getanzt. Unter anderem tanzte sie auch auf der Bühne der Hip Hop Open oder des Splash Festivals zusammen mit den Massiven Tönen.

Durch ihre harte Arbeit wurde Dominique im Buch "400 Jahre Mannheim" geehrt und verewigt.

Vertreten im Casting.





Ryan Hayashi

Bekannt aus „Das Supertalent“ in Deutschland und England, hat er weltweit mit 36 TV-Auftritten in 12 Ländern über 80 Millionen Fernsehzuschauer zum Staunen gebracht. Seine YouTube Videos haben mehr als 40 Millionen Klicks. Er ist Guinness Weltrekordhalter sowie Weltmeister im Kampfsport Waffen und hat eine Karateschule in Mannheim.
Ryan Hayashi wurde 1973 in Kanada geboren. Er begann seine Ausbildung in den Kampfkünsten im Alter von neun Jahren. Von 1992 bis 1997 studierte er an der Carleton University in Ottawa Sprachen und Linguistk. Dort nahm er auch sein Training des traditionellen Shotokan Karate auf.
Von 1998 bis 2000 lebte er in Tokio und unterrichtete dort Englisch. Er widmete sich in dieser Zeit intensiv dem Karatetraining und wurde am Welthauptsitz der Japan Karate Association von den weltweit ranghöchsten Meistern ausgebildet. 2000 zog er nach Mannheim um, wo er als Universitätsdozent und Englischlehrer arbeitet. Neben seiner Lehrtätigkeit führen ihn seine Auftritte auf Reisen um die ganze Welt.

www.Hayashi-Samurai.com

Vertreten in Casting und Recall.








Felix Felixine



Erfahrener Choreograph mit junger Seele. Von karibischer und französischer Abstammung ist er in Paris aufgewachsen. 1979 gründet er seine erste Street-Dance-Gruppe und wird von dem Choreographen Larry Vickers entdeckt, der ihm den Weg für eine professionelle Karriere öffnet. Zu dieser Zeit zählt er zu einem der besten und ersten Rollerskater von Paris.
In den 80er Jahren bekommt Felix einen Plattenvertrag für Baby Records als Sänger mit der Gruppe K.I.D und legt zwischendurch in den verschiedensten Clubs von Paris auf. Auch für die Musikgruppe „BAOBAB“ bekommt er bei Polydor einen Plattenvertrag.
In Paris erhält er währenddessen Unterricht in Ballett und Akrobatik, bevor er 1981 nach Deutschland kommt. Von 1981 bis 1985 ist er mit der Tanz Company „Afro Ballett Ensemble“ in Deutschland unterwegs.
Felix gehört zu der ersten Generation Breakdancer in Deutschland und ist ein Pionier in der Hip Hop Kultur. Seine letzte Arbeit ist der „Soccer Jam Circus“, einer Mischung aus Fußball, Hip Hop, Akrobatik, Freestyle und Poetry Slam, koproduziert vom „Unterwegs Theater“.

Vertreten in Casting und Recall.





Danielle Koch

Danielle Koch ist Inhaberin der Casting Agentur sensation booking – die größte Kleindarsteller – und Komparsen Agentur Baden – Württembergs. Schon vor ihrem 20. Geburtstag kann die gebürtige Mannheimerin von ihren Engagements als Tänzerin und Choreografin leben. Neben einem Vordiplom im klassischen Ballett hat sie viele erfolgreiche Auftritte, unter anderem auch im Mannheimer Nationaltheater.
Mit den Jahren tanzt sie dann vorrangig zu Hip-Hop, und sammelt damit Erfahrungen im Fernsehen, und davon auch gleich wirklich reichlich: Deutscher Fernsehpreis, Echo-Verleihung, The Dome oder ZDF Chart Attack, heißen die Sendungen, die sie mit Tanzeinlagen mitgestaltet; als Background-Tänzerin geht sie bei ARD und ZDF, Viva, NBC Giga TV und KIKA ein und aus.
Mit „Faked Skillz“ ist auf der langen Liste ihrer Referenzen als Choreographin sogar ein ganzes Hip-Hop-Musical dabei. Später folgen verschiedene Zusatzausbildungen als Aerobic- und Fitness-Trainerin, und mit der Eröffnung einer eigenen Tanzschule ist der endgültige Schritt in die Selbstständigkeit getan. Die eigenen Engagements als Tänzerin laufen weiter parallel.
In ihrer Argentur werden z.B. Komparsen und Tänzer für Film- und Fernsehproduktionen gecastet. Darunter der Spielfilm „Carl und Bertha Benz“, die ARD TV-Sendereihe „TATORT“, das Germany’s Next Topmodel-Finale 2013 + 2015 in Mannheim, ein Werbespot für Ferrero Küsschen und die ZDF Sendereihe „Der Staatsanwalt“.
Für „Deutschland sucht den Superstar“ ist Danielle im Sommer 2014 vier Wochen lang als Casterin auf einer Deutschland und Schweizer Casting Tour im Einsatz, und beweist direkt im Anschluss das richtige Gespür: Auch eine Staffel für „Das Supertalent“ hat Danielle Koch als Casterin betreut.

Vertreten in Casting, Recall und Finale.





Ob Sänger, Tänzer, Jongleur, Magier, Einzelperson oder Gruppe

Bei Monnems Beschde erhält jeder eine Chance
Jetzt anmelden

Unterstützer

Leit die uns uns in vielfäldiga Weis g'holfe hawwe